Jansen bleibt in Hamburg

Linksverteidiger Marcell Jansen wird trotz Interesse vom FC Liverpool seinen Vertrag beim Hamburger SV erfüllen, so sein Berater. Der 24-Jährige wechselte 2008 nach einer erfolglosen Zeit bei den Rivalen vom FC Bayern für 8 Millionen Euro nach Hamburg, und war obwohl er lange mit Verletzungen kämpfte und bis zuletzt als Wackelkandidat gehandelt wurde, Teil des deutschen WM-Kaders in Südafrika.

Jansen schoss den Eröffnungstreffer im 3:2 Sieg gegen Uruguay, und hat angeblich das Interesse von Liverpool-Trainer Roy Hodgson geweckt.

„Die Reds“ sind auf der Suche nach einem neuen Linksverteidiger, nachdem sie Emiliano Insua an Fiorentina verkauft haben und Fabio Aurelio den Verein verlässt, sie haben also keinen Stammspieler auf dieser Position.

Hodgson wurde im Zusammenhang mit Wechseln von Paul Konchesky, Maynor Figueroa und Carlos Salcido genannt, bisher ist allerdings noch keiner zustande gekommen.

Jansens Fähigkeit als linker offensiver Mittelfeldspieler zu spielen, könnte ein Grund für das Angebot sein, doch Berater Gerd vom Bruch erklärte, der Spieler bleibe seinem Verein treu und sehe von einem Wechsel in die Premier League ab.
„Das Interesse ehrt Marcell“, sagte er der Hamburger Morgenpost. „Aber er hat einen Vertrag beim HSV und respektiert dies auch.“

1 Kommentar

  1. Asamoah

    Jansen ist ein Super Spieler und sollte finde ich auch in der Bundesliga bleiben

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.