Der FC Bayern möchte zeitnah einen neuen Sportdirektor vorstellen

In den vergangenen Monaten gab es zahlreiche Gerüchte rund um die Neu-Besetzung des Sportdirektorenpostens beim FC Bayern. Präsident Uli Hoeneß hat nun angekündigt, dass die Münchner zeitnah einen neuen Sportdirektor präsentieren wird. Aktuellen Medienberichten zu Folge könnte dies ein ehemaliger FCB-Profi sein.

Der FC Bayern ist bereits seit über einem Jahr auf der Suche nach einem neuen Sportdirektor. Nach dem Rücktritt von Matthias Sammer im Juli 2016 gab es zahlreiche Gerüchte über potenzielle Nachfolger. Zuletzt galt Ex-Profi Philipp Lahm als aussichtsreichster Kandidat, der 33-jährige hat sich nach dem Ende seiner aktiven Laufbahn im Mai dieses Jahres gegen ein Engagement an der Säbener Straße entschieden und wird zunächst eine Auszeit vom Profi-Fußball nehmen.

Nach Lahm galt Max Eberl von Borussia Mönchengladbach als geeigneter Kandidat, doch Eberl hat sich ebenfalls gegen einen Wechsel von den Fohlen zum FC Bayern entschieden. Nach der Eberl-Absage haben die Verantwortlichen in München das Thema Sportdirektor zunächst „auf die Seite“ gelegt, doch wie es aussieht tut sich etwas hinter den Kulissen. Laut dem Wettportal http://www.sportwetten24.com ist Ex-Bayern-Profi Mark van Bommel ein heißer Kandidat auf die Nachfolge von Sammer. Auch FCB-Präsident Uli Hoeneß deutete an, dass sich bald etwas tun wird. Hoeneß verriet am Montag bei einer Presserunde am Rande der Asientour des deutschen Rekordmeisters in Singapur eine Lösung „innerhalb der nächsten sechs Wochen“ an. Konkrete Namen nannte Hoeneß nicht.

Olli Kahn will nicht, van Bommel ist der neue Wunschkandidat

Neben Philipp Lahm galt auch FCB-Torhüter-Legende Oliver Kahn lange Zeit als ein geeigneter Kandidat, doch Kahn scheint keine Lust auf den Job zu haben. Hoeneß zeigte sich diesbezüglich sehr offen: „Oliver Kahn hat uns klar gesagt, dass er nicht Sportdirektor werden will. Darum ist er auch kein Thema.“

Demnach soll van Bommel der neue Topkandidat sein. Der 40-jährige Niederländer wurde erst vor kurzem als neuer Co-Trainer von Carlo Ancelotti gehandelt, der Italiener entschied sich am Ende jedoch für Willy Sagnol. Van Bommel stand von 2006 bis 2011 beim FC Bayern unter Vertrag und ist aktuell U19-Trainer beim PSV Eindhoven.

Unabhängig davon ob und vor allem wen die Bayern als neuen Sportdirektor präsentieren werden in den kommenden Wochen, die Münchner gehen als absoluter Top-Favorit in die neue Bundesliga Saison 2017/18. Wer eine entsprechende Meisterwette platzieren möchte und auf der Suche nach einem Wettanbieter mit PayPal-Integration wird auf fussball-kurve.de fündig. Eine aktuelle Übersicht finden Sie hier.

Auch in der vergangenen Saison hat sich der FCB, ohne einen Sportdirektor, seinen fünften Meistertitel in Folge gesichert. Ein Dauerzustand ist dies jedoch sicherlich nicht.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.